Plötzlich jammert Mutti nur noch

Das unsere Eltern alt werden wissen wir,weil wie es selber ja auch werden. Aber das es dann sehr schnell geht und man keinen Rat weiß was tun, damit rechnet man nicht. Leider ist das kein immer schleichender Prozess den man bemerkt, sondern eher ein plötzlicher.





Plötzlich erkennen wir den Dreck in der Elterlicher Wohnung, wundern uns über das Loch in der Hose. Als wir mal gegen 11 Uhr einen Besuch abstatten liegen die morgendlichen Medikamente immer noch da und sind nicht genommen. Und das Brot ist schon wieder schimmelig und wie es gekauft wurde im Schrank.

 

Klar meinen wir nun mit den Eltern reden zu müssen. Aber die sind erst sauer und da lügen sie irgendwas zusammen was wir hören wollen. Bei Nachfragen stellen sie die Unterhaltung ein und schauen in den Himmel. Was aber kommt sind Beschwerden das keiner hilft. Das die Beine schwer werden und dem Magen grummelt.

 

Ein Besuch bei Arzt zeigt meist nichts weltbewegendes etwas Blutdruck, etwas Wasser in den Beinen und ein leichtes Magenmittel. Das Schmerzmittel nehmen sie nur ein wenn Sie es nicht erkennen. Für die Gehprobleme gibt es einen Rollator.

 

Der Rollator wird nicht so benutzt wie er soll, man schiebt ihn vor sie sich her, da ist er keine Stütze sondern Belastung. Die Bremsen werden nicht benutzt, man beschwert such nur das er wegfährt. Erklärungen werden abgetan, da man das auch wisse. Nein einen Rollstuhl brauche man nicht.

 

Sitzt der Arzt im ersten Stock wird auf dem Hosenboden die Treppe heruntergerutscht. Aber einen Rollstuhl braucht man nicht. Statt Hilfe anzunehmen erntet man böse Blicke wenn man nicht hilft. Fragt man kommt stets ein „mir hilft ja keiner“.

 

Versucht man es mit Worten, lauten Worten das das Hörgerät nicht genutzt wird, wir d sich beschwert man wäre zu laut und würde schreien. Redet man leise, bekommt man Antworten die nie zu Frage passen.die Drohung das dies der Weg in ein Pflegeheim wäre, erbringen nur das man über Symptome angelogen wird. Gut das die Geschwister im Urlaub sind.

 

Aber sie ist ja nicht mehr lange da, sagt sie (76)



Artikel lesen
Lebenstil ok – Bluthochdruck

Lebenstil ok – Bluthochdruck

Der Begriff Weißkittelhypertonie bezeichnet hohe Blutdruckwerte, die wegen der situationsspezifischen Ängsten bei mir erhöht sein könnten. Im Unterschied zu Eigen- und ambulanten Messungen sind die gemessenen Blutdruckwerte in einer Arztpraxis od.....
mehr Infos





Kommentare :

Kommentieren Sie diesen Artikel ...

Abonnieren (Nur Abonnieren? Einfach Text freilassen.)


Löschen





 
 
Werbung
Tageszeitungen zum Probe lesen
Lesen Sie Ihre regionale oder überregionale Tageszeitung völlig gratis zur Probe.
Abo Stuttgarter Nachrichten
 
Werben Sie ab 5 Euro
Werden Sie unser Werbepartner!
 






Surftip der Woche:

Verbrecherjagt | Telefonspam | Wohnmobilreisen